• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

 

 


Unterstützte Projekte

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

 

Gerade bei Kindern ist die Unfallgefahr sehr hoch, denn wenn sie spielen, vergessen sie oft alles andere und achten nicht darauf, was in der Umgebung vorgeht. Kinder lassen sich leicht ablenken und überschätzen sich oft. Auf drohende Gefahren reagieren sie oft nicht schnell genug und verhalten sich unsicher.

Dies war für Autor Ansgar Hüttenmüller (Musiker und Produzent (u.a. „Toni, der Bär“ für die Bundespolizei, Rudi Ramada), war selbst zwei Jahre im Rettungsdienst tätig) der Anlass, das Musical „Supersani & Autsch“ zu schreiben. Denn nur wer umfassend informiert ist, kann ohne Panik überlegt und selbstbewusst handeln.

„Supersani & Autsch“ ist ein Erste-Hilfe-Musical für Kinder zwischen drei und zehn Jahren. Mit Hilfe des Stückes wird Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter beigebracht, wie man sich im Notfall richtig verhält. Dies geschieht auf eine musikalische, spielerische und interaktive Art und Weise - ohne den erhobenen Zeigefinger. Die kleinen Zuschauer werden in das Stück mit einbezogen und sollen Spaß haben beim Lernen. Ein weiteres Ziel des Erste-Hilfe-Musicals „Supersani & Autsch“ ist es, den Kindern klarzumachen, dass die erste Hilfe gar nicht so schwer ist und einfach nur ein bisschen Mut dazugehört.

Inhalt des Stückes sind alltägliche Unfälle. Vom Hundebiss über Nasenbluten und Sonnenbrand bis hin zum Unglück mit elektrischem Strom. Gezeigt wird nicht nur, was bei einem Unfall zu tun ist, sondern auch, wie sich manches Missgeschick vermeiden lässt. So wird gesagt, dass man zum Beispiel nicht ohne Sonnencreme in die Sonne gehen und nur bei Grün die Straße überqueren soll. Die jungen Zuschauer lernen mit „Supersani & Autsch“ auch, welche Nummer man im Notfall wählen muss und was man am Telefon zu sagen hat, wenn man einen Notruf absetzt.

banner supersani 

 

Deutsche Kinderkrebsstiftung

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung setzt sich dafür ein, dass krebskranke Kinder wieder gesund werden können und in ihrer Lebensqualität und ihren Zukunftschancen anderen Kindern nicht nachstehen. Betroffenen Familien mit kompetenter Beratung und Information zur Seite zu stehen, gehört ebenso zum Aufgabenspektrum wie die Unterstützung durch den Sozialfonds in finanziellen Notlagen.

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung fördert und finanziert kliniknahe und patientenorientierte Forschungsprojekte. Damit sollen die Heilungschancen verbessert, sichere Behandlungen gewährleistet, neue Therapieansätze gefunden und Spätfolgen verringert oder völlig vermieden werden.

In der Nähe von Heidelberg unterhält die Kinderkrebsstiftung das „Waldpiraten-Camp“ – eine in Deutschland einzigartige Freizeiteinrichtung, die krebskranken Kindern hilft, wieder Mut und Kraft zu tanken und nach überstandener Krankheit ins normale Alltagsleben zurück zu finden.
Die Deutsche Kinderkrebsstiftung wurde 1995 vom Dachverband der regionalen Elterninitiativen  „Deutsche Leukämie-Forschungshilfe, Aktion für krebskranke Kinder e.V.“ gegründet. Beide Einrichtungen sind durch ihre Satzung eng miteinander verwoben. In Stiftung und Dachverband, der 1980 als Zusammenschluss örtlicher Elterngruppen, Fördervereine und Förderkreise entstand und dem heute 74 örtliche Eltern- und Fördervereine in ganz Deutschland angehören, sind die Entscheidungsträger ausschließlich betroffene Eltern oder ehemals betroffene Patienten, die ehrenamtlich in den Vorständen tätig sind.

kinderkrebsstiftung logo2016

 

Deutsche Kinderhilfswerk

Wir haben eine Vision. Eine Vision von einer Gesellschaft, in der die Kinder ihre Interessen selbst vertreten. Denn wir wissen: Kinder können das.

Seit über 40 Jahren schafft das Deutsche Kinderhilfswerk bessere Lebensbedingungen für Kinder in Deutschland. Wir helfen Kindern und ihren Familien, die in Armut leben. Wir setzen uns deutschlandweit für eine kinderfreundliche Lebensumwelt ein und dafür, dass die Kinderrechte beachtet und aktiv gelebt werden – in der Gesellschaft genau so wie in der Politik.

Dabei arbeiten wir nachhaltig: Überall dort, wo wir uns für Kinder einsetzen, steht an oberster Stelle ihre Beteiligung. Denn Beteiligung von Kindern ist die zentrale Erfahrung von Demokratie. Wer als Kind mitgestaltet und mitentscheidet, erfährt Stärke, Selbstbewusstsein und lernt demokratische Prozesse kennen.

Kinder, die sich früh beteiligen, werden sich auch als erwachsener Mensch engagieren. Ein wertvoller Grundstein für eine gerechte Zukunft.

csm DKHW 120820 BANNER 300X250 Hunger 7397a03772

 

Die Arche

Als Arche engagieren wir uns besonders für Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen. Begonnen hat unsere Arbeit 1995 in Berlin auf Initiative von Pastor Bernd Siggelkow. Mittlerweile sind wir an 19 Standorten in Deutschland aktiv und erreichen bis zu 4.000 Kinder und Jugendliche mit unseren Angeboten. Auch in der Schweiz und Polen gibt es uns als Arche inzwischen. Machen Sie sich gerne ein Bild von unseren Zielen und Angeboten. Auch Fakten zur Transparenz unserer Arbeit finden Sie hier.

ARCHE Logo rgb pos 350x

 

World Vision

World Vision ist eine christliche Hilfsorganisation mit den Arbeitsschwerpunkten nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, humanitäre Hilfe und entwicklungspolitische Anwaltschaft. Wir unterstützen Kinder, Familien und ihr Umfeld im Kampf gegen Armut und Ungerechtigkeit. Als Christen unterschiedlicher Konfessionen helfen die Mitarbeiter von World Vision weltweit Menschen in Not, unabhängig von ethnischer Herkunft, Religion oder Nationalität. World Vision Deutschland ist Teil des weltweiten World Vision-Netzwerks, das in fast hundert Ländern aktiv ist.

728x90 WV Patenschaft CTA Fallback

 

Brandrauchprävention e.V 

Das Forum Brandrauchprävention e.V., Nachfolger der 2000 gegründeten „Arbeitsgruppe Heimrauchmelder“ im ZVEI, betreibt die Kampagne "Rauchmelder retten Leben".

Mitglieder des Forums sind führende Dachverbände sowie Hersteller und Dienstleister. Das Forum ist seit 2000 erst unter dem Dach des ZVEI (Zentralverband der Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V.) und dann als Adhoc-Gruppe in der vfdb (Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.) aktiv. Am 12.06.2012 gründete das Forum Brandrauchprävention einen eigenen gemeinnützigen Verein.

www.t24n.de rrl familie 250x250

 

UNICEF  

UNICEF ist das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UN). Jedes Kind auf der Welt hat das Recht auf eine Kindheit – wir sind dafür da, dass aus diesem Recht Wirklichkeit wird. UNICEF wurde 1946 gegründet und hilft Kindern in rund 150 Ländern. Gemeinsam mit vielen Unterstützern und Partnern versorgt UNICEF jedes dritte Kind weltweit mit Impfstoffen, stattet Schulen aus und setzt sich politisch ein – zum Beispiel für wirksame Kinderschutzgesetze. Die Aufgaben von UNICEF in Deutschland sind Informations- und Spendenarbeit, politischer Einsatz für Kinderrechte sowie die Förderung bürgerschaftlichen Engagements.

Wo immer wir für Kinder da sind, sind unsere Spender mit dabei: Die UNICEF-Arbeit finanziert sich ausschließlich aus freiwilligen Beiträgen von Privatleuten und Regierungen. Gemeinsam haben wir schon viel bewegt: Heute gehen mehr Kinder denn je zur Schule. Gefährliche Krankheiten werden zurückgedrängt. Und weltweit wächst das Bewusstsein, dass Kinder Persönlichkeiten mit eigenen Rechten sind. Helfen Sie mit!

https://www.unicef.de  (Habe zt keinen Banner)

 

Aktion Deutschland Hilft 

Aktion Deutschland Hilft: Gemeinsam schneller helfen

Aktion Deutschland Hilft ist ein Zusammenschluss deutscher Hilfsorganisationen, die im Falle großer Katastrophen und Notsituationen im Ausland gemeinsam schnelle und effektive Hilfe leisten. Die beteiligten Organisationen führen ihre langjährige Erfahrung in der humanitären Auslandshilfe zusammen, um so die bisherige erfolgreiche Arbeit noch zu optimieren.

Hilfsmaßnahmen effizient bündeln

In Ausnahmefällen ist Aktion Deutschland Hilft auch im Inland tätig. Die Idee, ihre jeweiligen Kenntnisse und spezifischen Fähigkeiten untereinander abzustimmen und durch gegenseitige Ergänzung die Hilfsmaßnahmen effizient zu bündeln, verbindet die weiterhin eigenständigen Initiatoren dieser gemeinsamen Aktion. Dadurch werden sowohl Überschneidungen als auch Versorgungslücken schon im Vorfeld der Hilfseinsätze vermieden.

www.t24n.de untersttzteprojekte adh 220x176px

 

SOS-Kinderdörfer 

Die SOS-Kinderdörfer sind ein unabhängiges, nichtstaatliches und überkonfessionelles Hilfswerk für Kinder, das weltweit aktiv ist. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, verlassene und Not leidende Kinder in eine bessere Zukunft zu begleiten.

1949 baute Hermann Gmeiner das erste SOS-Kinderdorf im österreichischen Imst. Er verwirklichte eine ebenso einfache wie bahnbrechende Idee: Jedes Kind braucht eine Mutter und wächst am natürlichsten mit Geschwistern in einem eigenen Haus innerhalb einer Dorf-Gemeinschaft auf. Dieser familienpädagogische Ansatz machte die SOS-Kinderdörfer zu Pionieren der Kinderbetreuung und fand in den folgenden Jahrzehnten überall auf der Welt Anerkennung.

468x60 SOS Kinderdoerfer de

 

 

 

 Schutzbrief24 - Die Elektronik-Versicherung

 

 

 

 
 

Drucken E-Mail


Serien

Filme


Kino

Reality

Doku / Reportagen


Imagefilme

Shows

Comedy


  • Portfolio

    Mein Name ist Markus Böhm, Ich bin am 21.01.1977, in Bonn geboren. 1984 wurde ich in Sankt Augustin eingeschult und Read More
  • Vita

    PLZ, Ort: 53840 Troisdorf Geburtsdatum: 21.01.1977 Geburtsort: Bonn Staatsangehörigkeit: Deutsch Mobil Nr: +49 (0) 163 / 6573482 eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Read More
  • Meine Rollen

      Weitere Angaben meiner Rollen findet ihr im Bereich =>> Filmografie <<=   Read More
  • 1